Back to the top

Global Scum – Odium (de)

Cd 3
Global Scum - Odium Artwork

ODIUM

Das neue AlbumAb 17. Juliüberall erhältlichCD Digipack & Digital

Audioplayer

Press

GLOBAL SCUMs Musikstil ist auch für das geschulte Ohr schwer einzuschätzen, aber genau das macht den Apenbrutalo so interessant. Wie die aggressiv formulierten Texte, ist auch seine Vorgehensweise beim musizieren. Manuel Harlander (All Instruments) verschlingt Stück für Stück die Vielfalt der Metalwelt und sorgt mit dem, was er in sich aufnimmt ,für Abwechslung. Doch die Bürde eines Soloprojekts macht ihm zu schaffen da seine Mittel vermutlich ein wenig begrenzt sind. GLOBAL SCUM befindet sich auf dem richtigen Weg, jedoch wird bald auch dieser Pfad für den einsamen Wolf schwer zu gehen sein.Julian D. - Stormbringer.at

GLOBAL SCUM wendet sich mit dem zweiten Album erneut gegen alle Übel der modernen Welt. Die 13 Songs sind die logische Fortsetzung des 2017er Debüts „Hell Is Home“. Das neue Album bietet mit seinem harten Groove Metal Songs den passenden Soundtrack der alltäglichen medialen und gesellschaftlichen Apokalypse.

Einleitendes Gebolze in „Lunatic“ verschmelzen sogleich mit hartem Thrash bzw. Groove Metal, die Stoßrichtung zeigt geradlinig nach vorne. Auch der nachfolgende Tarck „Feared“ bestätigt diesen Eindruck. Elemente wie der heftige Breakdown bei „Assassins“ bringen Abwechslung in die Platte. Insgesamt wirkt der Österreicher jedoch grooviger und rifflastiger als noch auf dem Debüt, was der Platte spürbar gut tut.Martin Otte. - Blatt Turbo

Media

Play Video

© 2019 NRT-Records & Global Scum
Web development by
Philipp Gottfried