Auf ihrem Debütalbum Left verinen Concrete Eden Elemente des Hardcore‘ mit Nu Metal und präsentieren ein Werk, das es in sich hat. Das Quartett um Frontmann, Rapper, Sänger und Shouter Mike Kostner vereint in seinem Sound Nu Metal mit Elementen des Hardcore und klingt dabei genauso, als hätten sich Limp Bizkit, Korn und System Of A Down zu einer Supergroup Fusioniert

m Jahr 2005 gegründet machten Concrete Eden in ganz Österreich von sich reden. Von Beginn an dabei: Neben Frontmann Mike, der Drummer Hannes, Gitarrist Erwin und Bassist Tom. So spielte die vierköpfe Nu Metal Formation diverse Konzerte, auf die schon bald das Demo „M.i.t.y“ folgen sollte und das von Fans der Band mit Begeisterung aufgenommen wurde. Produziert, gemischt und gemastert wurde das ganze von Mike Kostner persönlich, der sein eigenes Tonstudio besitzt.

Doch auch Live ist die Band ein Erlebnis. So spielten Concrete Eden unter anderem bereits für Bands wie J.B.O, Kontrust, Die Apokalyptischen Reiter oder Ektomorf als Support. Der Name Concrede Eden steht für eine Show voller Power, die definiert wird durch harte Gitarrenriffs, hämmernden Bass, brachiales Schlagzeug und Arrangements aus Sprechgesang, durchzogen von melodiösen Gesangspassagen. Trotz des durchwegs anspruchsvollen musikalischen Songwritings ist Concrete Eden eine Stimmungsband die es meisterhaft versteht das Publikum in ihre Show mit einzubinden und dadurch zu fesseln. Die beachtliche und treue Fangemeinde ist der Beweis dafür, dass ihr gewagtes Konzept und der nicht vom Mainstream in die Oberflächlichkeit gedrängte Musikstil auch eine breitere Masse überzeugen können.

Im Januar 2017 begleiteten Concrete Eden, Crazy Town auf ihrer Österreich-Tournee und spielten mit Crazy Town und weiteren Supportbands u.a. im Viper Room in Wien oder im P.P.C in Graz. Am 27. Februar 2017 wurde die erste Single „Gone to Far“, zu der es auch ein Video gibt aus dem kommenden Debütalbum „Left“ ausgekoppelt. Im Herbst 2017 unterschrieben Concrete Eden einen Plattenvertrag bei dem deutschen Independentlabel NRT-Records, das ihr Debütalbum LEFT im Januar 2018 veröffentlichen wird.

Concrete Eden – Communication Fails

Concrete Eden – Gone Too Far